Was ist der Aktivitätslevel (L-1, L-2…) ?

Der Aktivitätslevel (L) eines Amputierten gibt an, welche Art von Prothesen am besten zu ihm passt. Es gibt 4 Aktivitätslevel, die von dem Lebensstil des Amputierten bestimmt werden: Bleibt er zu Hause? Muss er sich oft fortbewegen? Treibt er Sport? Diese Fragen bestimmen, welche Arte von Prothesen am besten die Bedürfnissen eines Amputierten erfüllt. Die L1-Prothesen entsprechen dem niedrigsten Aktivitätslevel (kleine Fortbewegungen zu Hause). L-4 Prothesen sind für eine dynamische sportliche Person geeignet (Laufen, Wandern, unebens Gelände, …). L-2 und L-3 sind Zwischenlevel. Das Hytrek-Knie entspricht den Level L3 und L4 und erfüllt die Bedürfnisse von dynasmischen Menschen in ihrem taglichen Leben.

Was bedeutet «Kann bis 150 kg belastet werden» ?

Der Widerstand und die gute Funktion des Hytrek-Knies werden durch Tests mit einer Belastung von 150 kg gemäß der Norm NF EN ISO 10328-E von 2006 nachgewiesen. Diese Belastung entspricht der Gesamtbelastung, dh dem Gewicht des Amputierten + dem Gewicht einer getragenen Last. Zum Beispiel kann ein Amputierter, der 100 Kg wiegt, mit Hytrek versorgt werden und dabei eine Last von 50 kg tragen. VORSICHT: Das Tragen einer Last verändert das Knieverhalten beim Bremsen und erfordert möglicherweise Änderungen der Bremseneinstellungen. Bitte wenden Sie sich an Ihren Orthopädie-Techniker.

Kann ich mit einem Hytrek-Knie mich knien ?

Ja. Der maximale Flexionswinkel beträgt 120°, so dass Sie auf Ihrem Knie bleiben können. Wenn die Prothese ohne Schaumkosmetik getragen ist, kann eine optionale Schutzabdeckung auf dem Hytrek-Knie positioniert werden. Sie schützt das Knie vor möglichen kleinen Stößen wegen den Boden (Beton, Kies, Erde …) und die Kleidung wenn die Prothese ohne Schaumkosmetik getragen ist. 

Kann ich mit dem Hytrek-Knie Sport treiben ?

Ja, Wandern, Radfahren … Alle Wassersportarten sind jedoch mit dieser Prothese.

Kann der "Sperrmodus" in allen Positionen aktiviert werden ?

Das Knie 1P130 ist mit einer Sperre ausgestattet, die beim Stehen oder beim Sitzen aktiviert werden kann. Zum Sperren des Knies, den Knopf an der Rückseite des Knies drücken. Überprufen Sie immer diesen Vorgang, bevor Sie das Knie verwenden. Zum lösen des Knies, den gegenüberliegenden Knopf drücken.

Wer kan das Hytrek-Knie einstellen ?

Nur ein Orthopädie-Techniker darf das Hytrek-Knie einstellen. Die Einstellungen des Knies sind ohne Abbau zugänglich, aber die Parameter wurden von dem Orthopädie-Techniker bei der Anpassung definiert und es ist sehr wichtig, dass Die diese Parameter nicht selbt ändern.

Wem kann das Hytrek-Knie verschrieben werden ?

Das Hytrek-Knie wird die Bedürfnisse von aktiven Amputierten erfüllen, die eine hohe Unabhängigkeit behalten wollen, ohne um ihre Prothese zu kümmern. Es ist für Amputierten empfohlen, die sich im Altag viel bewegen, auf unebenen Böden gehen, oder mit alternierenden Schritten Hänge und Treppen hinuntergehen.

Ist das Hytrek-Knie wasserfest ?

Das Hytrek-Knie ist Wetterfest. Es ist verboten, sich mit der Prothese zu duschen oder zu baden, denn es könnte seinen Widerstand und seine Funktionen beschädigen.

Kann das Hytrek-Knie mit anderen Komponenten als denen Firma PROTEOR verwendent werden ?

Das Knie kann mit Standardadaptern verbindet warden, aber das untere Rohr muss einen Durchmesser von 34 mm haben. Verwenden Sie keinen Reduzierring, denn es könnte das Hytrek-Knie beschädigen. Das Rohr 1G01-HD von Proteor ist sehr geeignet und empfohlen.

Gibt es eine Gewährleistung fur das Hytrek-Knie ?

In Deutschland hat das Hytrek-Knie eine Gewährleistung von 2 Jahren unter normalen Nutzungsbedingungen und einen Kundendienst. Wenn das Knie während dieser Zeit ein Problem hat, muss es unbedingt der PROTEOR-Fabrik oder einem autorisierten Zentrum zur Untersuchung des Problems, und bei Bedarf Reparatur, geschickt werden. Über die Garantiezeit hinaus kann das Knie nach einem Kostenanschlag repariert werden.

Kann der Patient das Hytrek-Knie testen ?

Das Hytrek-Knie kann während einem Monat getestet werden